Hüttenfinder
Jugend- und Seminarhaus Obernberg
Seehöhe 1400 m, Jugendherberge/Jugendheim, Tirol, Stubaier Alpen
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
 
Prefa

Naturschutz

Landschaftsschutzgebiet Nößlachjoch - Obernberger See - Tribulaune

Das kleine Bergdorf Obernberg liegt inmitten einer unverfälschten Natur- und Kulturlandschaft. Eine Besonderheit sind die ausgedehnten Lärchenbestände mit den traditionell bewirtschafteten Lärchwiesen, wodurch sich eine vielfältige Pflanzenwelt entwickeln konnte. Edelweiß, Steinadler, Breitblättriger Enzian, Alpensalamander, Steinbock, Murmeltier und vieles mehr an einzigartiger Tier- und Pflanzenwelt begleiten euch bei euren Wanderungen rund um Obernberg.

Diese in ihrer Eigenart und Schönheit ausgeprägte Landschaft wurde im Jahre 1984 von der Tiroler Landesregierung unter Schutz gestellt.
92 qkm umfasst das gesamte Landschaftsschutzgebiet und erstreckt sich entlang des Bergkammes vom Nößlachjoch (2.231 m) im Nordosten bis zur Schwarzen Wand (2.917 m) im Südwesten. Im Süden verläuft die Schutzgebietsgrenze (= Staatsgrenze zu Italien) vom Sattelberg (2.113 m) über den Nördlichen Rosslauf (2.881 m) bis zur Schwarzen Wand. Im Südwesten ragen die mächtigen Kalkfelsen der Tribulaune empor, wobei der Pflerscher Tribulaun mit 3.096 m die höchste Erhebung des Schutzgebietes darstellt.

Damit alle diese noch weitgehend intakte Berglandschaft genießen können, gilt es schonend mit ihr umzugehen und Rücksicht auf die sensible Tier- und Pflanzenwelt zu nehmen.

 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung