Logo klein Alpenvereinsjugend

FamiliengruppenleiterIn

FamiliengruppenleiterIn

Familienabenteuer (Foto: Freudenthaler)zoom

Du willst bei der Familienarbeit deiner Alpenvereinssektion mithelfen? Das freut uns sehr! Unterwegs-Sein in der Natur, Action, Spaß und Natursportarten stehen am Programm. Ein klares Qualitätsmerkmal unserer Arbeit ist die Verbindung pädagogischer und alpintechnischer Kompetenzen.

Seit 2016 gibt es erstmals die Ausbildung zum Schwerpunkt Familienarbeit.

Die Familiengruppenleiterausbildung baut auf den langjährigen Erfahrungen des Lehrgangs „Mit Kindern unterwegs“ auf. Wichtiges Anliegen ist das Beg-Leiten von Familiengruppen mit Kindern in der Natur. Die Ausbildung gliedert sich in Grundkurs und frei wählbare Aufbaukurse. Die  Ausbildung schließt mit dem „Get together“ beim Landesjugendtag ab.

Schema Ausbildung JUgendleiterIn / FamiliengruppenleiterInzoom

Teilnahmebedingungen:
- Bereitschaft zur Kinder- und Familienarbeit
- Vollendung des 16. Lebensjahres und persönliche Eignung

Empfehlung: Erste-Hilfe-Kurs (z.B. 6-Std. Rot-Kreuz-Kurs) vor Abschluss der Ausbildung

WICHTIGER HINWEIS: Anerkennung bereits vorhandener Kompetenzen!
Für die neue FamiliengruppenleiterInnenausbildung werden alle bisher absolvierten Kurse aus dem Lehrgang "Mit Kindern unterwegs" anerkannt!
Auch ist es erstmals möglich, bereits vorhandene, extern erworbene Qualifikationen (zum Beispiel Jugendleiter JDAV,  pädagogische Ausbildungen) anzuerkennen. Mehr Information dazu findest du auf der Seite der Alpenvereinsjugend.

FAQ's zur FamiliengruppenleiterInnenausbildung

Alle bisher absolvierte Kursmodule aus dem Lehrgang „Mit Kindern unterwegs“ werden anerkannt.

Die Funktion als „FamiliengruppenleiterIn“ gilt als Spezialisierung  in diesem Bereich. Wer bereits Familiengruppenleiter ist muss zusätzlich entweder einen Übungsleiterkurs oder das Modul „Spielerisch kletten und Toppe sichern“ absolvieren.

  • Tage draußen im Winter
  • Sternennacht
  • Wald Erlebnis

Nein, wer über die auf der Homepage angeführten Teilnehmervoraussetzungen zum jeweiligen Modul verfügt kann auch quer einsteigen. Das „Get Together“ gilt als Abschluss der Ausbildung und ist am Ende der Ausbildung zu besuchen.

Die Teilnahmevorraussetzungen sind bei den Informationen zu den jeweiligen Modulen zu finden.

Ja, gleichwertige erworbene externe und interne Ausbildungen werden angerechnet wenn diese nachgewiesen werden und über idente Inhalte der jeweiligen Module verfügen

Ein „Erste-Hilfe-Kurs“ (z.B. 6-Std. Rot-Kreuz-Kurs) wird von uns vor Abschluss der Ausbildung empfohlen. Das Seminar „Ersten Hilfe Outdoor“ wird bei Ausbildungen der Alpenverein-Akademie anerkannt.

Zuerst ist Kontakt mit einer Sektion aufzunehmen, um sich zu den ehrenamtlichen Ausbildungsmöglichkeiten innerhalb einer Sektion beraten zu lassen. Sollte es zu einer Tätigkeit innerhalb der Sektion kommen muss die Funktion in der Datenbank eintragen werden. Damit hat der Funktionär Anspruch auf das geförderte Kursangebot. Bei einer Kursbuchung ist die Teilnahme vorher mit dem Zustimmungsbeauftragen abzusprechen und bei einer Online-Buchung dessen Namen auswählen.

Die geförderten Preise gelten für aktive „JugendleiterIn“, “JugendleiteranwärterIn“, "JugendmitarbeiterIn"„TourenführerIn“, „TourenführeranwärterIn“, „FamiliengruppenleiterIn“, „FamiliengruppenleiteranwärterInnen“ und „JugendteamleiterInnen