Von Kletterlagern, Sonnwendfeuern und Wochenendausflügen

Landauf, landab, unterstützt die Alpenvereinsjugend Vorarlberg jedes Jahr gerne tolle Gruppenprojekte. Hier wollen wir euch ein paar davon vorstellen. Mehr Bilder der Aktionen findet ihr ganz unten!

Sonnwendfeuern mit Hüttenübernachtung

Am Samstag, den 22. Juni trafen sich 22 Kinder und 7 Begleitpersonen der Kletterjugend des AV Bludenz bei der Talstation vom Muttersberg. Trotz schlechter Wettervorhersage entschlossen wir uns für die Fahrt auf den Muttersberg und den anschließenden Fußmarsch zur Frassenhütte.
Beim Aufstieg drehte das Wetter und wir wurden mit strahlendem Sonnenschein belohnt. Nach dem Bezug des Matratzenlagers ging es weiter zum Frassenkreuz, wo wir ein Lagerfeuer machten und den Hunger mit Gegrilltem stillten. Als der kurzzeitig aufgekommene Nebel sich lichtete, entzündeten wir das Sonnwendfeuer und freuten uns über den wunderbaren Ausblick.
Zurück bei der Hütte waren Spiele angesagt bis alle wirklich müde waren. Am nächsten Morgen traten wir nach einem ordentlichen Frühstück den Fußmarsch zurück in RichtungTal an.

Klettercamp Climbing Monkeys

Die Klettergruppe "Climbing Monkeys" aus Bludenz verbrachte fünf Tage von 19. bis 23. Juni am Lago Maggiore. 

Tag 1: Am ersten Tag reisten wir mit 10 Kindern und 4 Erwachsenen nach Cannobio / Italien um unser Zeltlager aufzubauen. Nach getaner Arbeit hatten alle Kinder Appetit auf das von Manuela vorbereitete Chilli con Carne.

Tag 2: Der Donnerstagvormittag stand dann ganz im Zeichen des Kletterns. Wir fuhren nach Arcegno /CH. Nach einer Stunde mühevoller Sucharbeit fanden wir dann eine Kletterwand ganz für uns allein. Den Nachmittag verbrachten wir dann mit Eis essen und abends wurde gegrillt.

Tag 3: Wir fuhren wieder in die Schweiz nach Ponte Brolla. Unser Sektor war gekennzeichnet durch eine wunderschöne Felsplatte, an denen die Kinder die Reibungskletterei ausprobieren konnten. Ein weiteres Highlight stellte das Klettern von mehreren Seillängen dar. Diese Disziplin war für die meisten Kinder neu und deshalb umso spannender. Natürlich wurde auch an diesem Nachmittag aufs Eis essen nicht verzichtet

Tag 4: Der Samstag war wie angekündigt ein Regentag. Wir fuhren auf den Markt nach Verbania. Am Nachmittag bereiteten wir die Kinder auf die Outdoor Kletterscheine vor. Traditionell wird der Samstagabend dann an der Standpromenade verbracht. Für den Hunger gibt es Pizza oder Pasta.

Tag 5: Schon um 06:00 Uhr beginnen wir mit dem Abbau der Zelte. Nur zwei Stunden benötigen wir bis zur Abfahrt nach Ponte Brolla wo wir im selben Klettergarten wie am Freitag die Outdoor Kletterscheine machen. Alle Kinder meistern diese „Prüfung“ und wir fuhren gegen 13:00 Uhr wieder nach Hause.

Ein gelungenes und unvergessliches Wochenende (Manuela, Iris, Nobi, Klaus)

Actionwochenende in Salzburg

Traditionell startete die Jugend2 auch 2019 zu Christi Himmelfahrt (30.5 - 02.06.) wieder in ein actionreiches, verlängertes Wochenende. Diesjährige Location: AV-Ferienweise Weißbach bei Lofer!

Tag 1: Obwohl wir dieses Jahr leider nur 8 Personen waren, startenten wir schon voll motiviert in die Autofahrt nach Weißbach. Dort angekommen stellten wir in einer Regenpause die Zelte auf und gingen danach noch die Lamprechtshöhle besichtigen.

Tag 2: Auch am Freitag wurden wir noch vom Regen heimgesucht, also stiegen wir kurzerhand ins Auto und fuhren nach Salzburg in die Innenstadt. Nach ausreichend Sightseeing und Shoppen gönnten wir uns noch eine Kaffeepause mit Salzburger Nockerl. Eigentlich war der Plan den Salzburg-Stadt-Klettersteig gegen Nachmittag zu machen, welcher aufgrund der brütenden Vögel (Sperrung) zunichte gemacht wurde. Zum Glück war es bis dann aber auch in Weißbach schon wieder trocken und so konnten wir gegen Abend noch den Zahme-Gams-Klettersteig durchsteigen.

Tag 3: Samstags starteten wir Vormittags mit Felsklettern und kamen gegen Nachmittag zum Actionhighlight -> eine Rafting Tour! Rafting Guide Herbert vermochte es mit seiner ganz speziellen Einschulung, gekoppelt mit schauderhaften Erfahrungsberichten, den Herzschlag und Adrenalinpegel von so manch einem durcheinander zu bringen. Konsequent und sicher steuerte uns Herbert durch einige kritische Flussstellen und schaffte es aber auch mit allerlei Schabernack das niemand im Boot trocken blieb. Das überfahren von Walzen, auffahren auf Felsen, kollidieren mit Brückenpfeilern und das Springen in wilde Gewässer stellte mit unserem erfahrenen Guide kein Problem dar. Wir stiegen als starkes Team ein und noch stärker aus! Leider war das Erlebnis dann auch viel zu schnell wieder vorüber und wir mussten feststellen, dass unser letzter Abend angebrochen war. Dieser wurde mit viel Freude und einer nächtlichen Kletterei an der Kletterwand im Camp im Lampenschein gebührend gefeiert.

Tag 4: Am Sonntag stand also schon wieder das zusammenräumen auf dem Programm. Da uns der Regen abermals in der Nacht heimgesucht hat, entschieden wir uns zuerst einige Kilometer mit dem Auto zu machen und dann noch den Klettersteig am Reintalersee in Tirol zu machen. Der Plan war gut, die Umsetzung war heiß, der Temperatursprung von den ersten beiden Nächten von 5°C auf 32°C machte uns allen zu schaffen. Trotzdem haben alle durchgebissen und den Klettersteig erfolgreich gemeistert. Gegen Abend kamen wir dann wieder wohl behalten in Rankweil an und haben einmal mehr ein unvergessliches Lager hinter uns.

Sonnwendfeuer der Kletterjugend Bludenz

Die Kletterjugend des AV Bludenz feierte die Sonnwende gebührend am Frassenkreuz.

Gruppenfoto Climbing Monkeys

10 "Climbing Monkeys" und 4 Erwachsene aus Bludenz waren beim Klettercamp am Lago Maggiore dabei.

Climbing Monkeys

Die Climbing Monkeys beim Klettern in Ponte Brolla.

Climbing Monkeys

Am Fels beinahe zuhause - die Climbing Monkeys.

Jugend 2

Die Jugend 2 war in Salzburg unterwegs - an Land und im Wasser. Dazu gab es auch noch ausreichend Wasser von oben, der Spaß kam dabei aber trotzdem nicht zu kurz.

Jugend 2

Die Rankler Jugend 2 in Action.

Rankweil Jugend 2

Sightseeing und Shopping durften beim Aufenthalt der Jugend 2 in Salzburg nicht fehlen.

 

24 Bilder