Hüttenfinder
Hugo-Gerbers-Hütte
Seehöhe 2347 m, Kategorie I, Kärnten, Kreuzeckgruppe
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
 
Prefa
Logo Alpenverein-Gebirgsverein
 

Bemerkungen zur Flora der Kreuzeckgruppe

Von Philip Tallantire (gest. 2001)

Man hat mich eingeladen, etwas über die Flora des Kreuzeckgebietes zu schreiben. Leider bin ich dafür nicht der Richtige. Erstens ist ein Bericht ohne Bilddokumentation ziemlich unvollständig, zweitens bin ich nur selten in dieser Hinsicht dort unterwegs gewesen, sondern meist beim Versorgen der Gerbers-Hütte oder beim Wegmarkieren, doch immer mit offenen Augen.

Die Kreuzeckgruppe ist gar nicht so arm an interessanten Pflanzen, auch alpiner Arten, aber - wahrscheinlich klimatisch und geologisch bedingt - sind diese Vorkommenzerstreut und meist auch nicht besonders ausgedehnt. So kenne ich sehr schöne Vorkommen von z.B. Türkenbundlilie, Langblütige Schlüsselblume,  Alpenaster, Steinröschen und Schnee-Enzian. Arten wie die letztgenannten sowie Spätblühende Faltenlilie kommen häufiger vor als man glaubt, doch sie blühen nur kurze Zeit, sodass sie in den anderen Jahreszeiten leicht übersehen werden.

Die Kreuzeckgruppe war bis auf die letzte Dekade botanisch wenig erforscht, doch jetzt, in Verbindung mit der Vorarbeit für das Kartenprojekt "Atlas der Flora Europas", sind wir diesbezüglich viel besser dran. Interessenten können sich in Klagenfurt an das Landesmuseum wenden.

Ich kenne nur eine für Kärnten botanische Besonderheit im Kreuzeckgebiet, und zwar das Sumpf-Läusekraut, das im Zweiseengebiet nördlich von Greifenburg vor einigen Jahren gefunden wurde und welches sonst nur nördlich des Alpenhauptkammes vorkommt. Unter den Baumarten ist die Zirbe nur sporadisch anzutreffen und meines Wissens nur in nordseitigen Talschüssen. Ein in unserem Gebiet seltener Strauch, der auf Felsen hie und da wächst, ist der Niedrige Kreuzdorn. Bis jetzt aber habe ich ihn kaum blühend und nie früchtetragend gesehen, jedoch kann er sich, wie einige Menschen, vegetativ, erhalten, in der Hoffnung auf ein einmal besseres Klima!

 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung