Logo Alpenvereinshütten

Hugo-Gerbers-Hütte

plitencz
Hüttenfinder
Hugo-Gerbers-Hütte
Seehöhe 2347 m, Kategorie I, Kärnten, Kreuzeckgruppe
Logo Alpenverein-Gebirgsverein
 
 
Hugo-Gerbers-Hütte Herzlich willkommen auf der Hugo-Gerbers-Hütte!

Nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen, die Sie für die Planung Ihres nächsten Bergerlebnisses in der Kreuzeckgruppe benötigen.

Wenn Sie Hüttenaufenthalte mit Hunden planen, bitten wir Sie, sich vorab mit uns in Verbindung zu setzen.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!


 

Bergwandern Skitouren Schneeschuhwandern

Kontakt

Bewartet  

Sommer

01. Juli 2019 - Mitte September 2019
Ab 1. Juli für Übernachtungen bitte immer nach Möglichkeit persönlich (und nur im Ausnahmefall per SMS) unter der Telefon-Nummer +43/664/5954740 reservieren. Da auf der Hütte kein Internet vorhanden ist, ab 1. Juli bitte auch nicht mehr per E-Mails reservieren.

Winter

Geschlossen. Winterraum vorhanden.

Pächter

Hüttenwart

Michael Palka

Anschrift Hütte

Zwickenberg/Strieden
A-9781 Oberdrauburg

Telefon Hütte

+43/664/5954740

Telefon Tal

Telefon Mobil

Fax Hütte

Fax Tal

Kontakt Tal

Simmerlach 24, A-9781 Oberdrauburg

E-Mail

Michael.Palka@gebirgsverein.at

Internet

hugogerbershuette.gebirgsverein.at
www.facebook.com/Hugo-Gerbers-Hütte-446335202101095

Eigentümer

Alpenverein Gebirgsverein
Lerchenfelder Straße 28, A-1080 Wien
Tel.: +43/1/4052657
oeav@gebirgsverein.at
www.gebirgsverein.at

Ausstattung

Zimmerlager/Betten

25

Matratzenlager

0

Notlager

Winterraum

Der Winterraum ist nicht versperrt (5 Plätze, beheizbar).
Der Gastraum (nur dieser ist beheizbar) und ein Lager sind offen und dienen als Winterraum.

Notraum

Der Notraum ist unversperrt.
Siehe auch Winterraum!

Besonderes

Nur 15 Minuten von der Hütte entfernt liegt ein kleine See, der den nicht vorhanden Waschraum (kein Wasser innerhalb der Hütte!) mehr als wieder gut macht. Zusätzlich gibt es direkt hinter der Hütte eine einfache Quelle, die gerne als Waschgelegenheit genützt wird.

  • Aktion "Mitglied werden"

  • Familienfreundliche AV-Hütte

  • seminargeeignet
    allerdings nur für kleine Gruppen

  • Kreditkarte/EC-Karte wird akzeptiert

  • Empfang für Mobiltelefon

Anreise

Bahnhof

Oberdrauburg (Aufstieg über Zwickenberg) oder Irschen (Aufstieg über Weneberger Alm).
Fahrplan-Abfrage ÖBB
Fahrplan-Abfrage DB

Bushaltestelle

Oberdrauburg oder Irschen.
Fahrplan-Abfrage ÖBB-Postbus

PKW

Über Oberdrauburg - Zwickenberg - Strieden oder über Irschen - Weneberger Alm.

Sonstige Anreise

Parkmöglichkeiten

Einige wenige Parkplätze sind sowohl auf der Strieden als auch bei der Weneberger Alm vorhanden.

Geogr. Breite

46° 49,006'

Geogr. Länge

13° 01,778'

UTM (Nord)

5186687

UTM (Ost)

349693

Bezugsmeridian

15°


Karten

BEV

ÖK 3104 ÖK 50 - Obervellach (1:50.000)
mit Wegmarkeriungen

Freytag & Berndt

WK 225 Mölltal - Kreuzeckgruppe - Drautal (1:50.000)
ISBN 978-3-85084-736-0
mit Wegmarkeriungen, mit Skirouten, GPS tauglich

Kompass

WK 60 Gailtaler Alpen-Karnische Alpen-Oberdrautal (1:50.000)
ISBN 978-3-85491-067-1
mit Wegmarkeriungen, mit Skirouten, GPS tauglich

zur AV-Kartenbestellung
Touren

Zustiege

Leppener Alm (1.580 m)
Gehzeit: 02:00

Oberdrauburg (629 m)
Gehzeit: 05:30

Weneberger Alm (1.806 m)
Gehzeit: 02:00

Zwickenberg-Strieden (1.230 m)
Gehzeit: 03:30



Nachbarhütten

über Hochkreuz (2.708 m) zur "Feldnerhütte" (2.182 m)
Gehzeit: 05:00



Touren

Hochkreuz (2.708 m)
Gehzeit: 03:00

Kreuzelhöhe (2.623 m)
Gehzeit: 01:00

Scharnik (2.655 m)
Gehzeit: 02:00

Kreuzeck - Höhenweg - Wanderung/Bergwanderung
Tittsicherheit erforderlich

Wegbeschreibung: Die Kreueckgruppe ist die größte Berggruppe Kärntens und ein echter Geheimtipp mit zahlreichen einsamen Gipfeln und Seen. In 5 Tagesetappen mit bis zu 8 Stunden Gehzeit und bis zu 1.000 Höhenmeter pro Tagesetappe führt der Kreuzeck-Höhenweg durch eine fast unberührte Berglandschaft.

Beste Jahreszeit: Ende Juni bis Mitte September


Roter Peil (2.505 m) - Wanderung/Bergwanderung
Gehzeit: 00:40, Höhenunterschied: 170 m, Trittsicherheit erforderlich

Wegbeschreibung: Von der Hütte Richtung Westen den Weg zum Annahaus folgend. Nach wenigen Gehminuten rechts abzeigen und den Steigspuren hinauf zur Peilscharte und weiter zum Gipfel. Herrlicher Aussichtsberg, der immer wieder zum Betrachten des Sonnenuntergangs einlädt.



Wetter

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern

So
15.12.
Mo
16.12.
Di
17.12.
 
Sonntag, 15.12.2019
Weniger Wind als am Samstag, aber weiterhin ist es windig, nun eher aus Südwest. Mild. Gering bewölkt in hohen und mittelhohen Schichten. Berge meist frei. Einige lange Sonnenphasen. Kein Niederschlag. Die Temperaturen liegen in 2500 m um 0 Grad, in 3500 m um -6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 40 km/h im Mittel.
Montag, 16.12.2019
Stürmisch windig aus Südwest und Süd. Es gibt starke Föhneffekte und damit ist es nach Norden zu öfters sonnig, wobei in hohen Schichten dichte Schleierwolken durchziehen. Damit teils diffuses Licht und deutlich Dämpfung des Sonnenlichts. Im Süden weniger Sonne, denn hier stauen sich auch in tieferen Schichten Wolken an den Bergen. Föhnhauben und Föhnmauer entstehen und hüllen viele Gipfel am und südlich des Hauptkamms ein. Es ist sehr mild. Die Nullgradgrenze steigt im Norden bis zum Abend auf 3000-3300m, südlich vom Hauptkamm liegt sie bei 2500-2800m. Kein nennenswerter Niederschlag. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 0 und 3 Grad, in 3500 m um -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 60 km/h im Mittel.

zum Alpenvereinswetter /  alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com /  aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 14.12.2019 um 12:48 Uhr /  Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
 
 

Haftungsausschluss | Andere Alpine Vereine | Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung