Sektion Horn

Mitglied werden
zur Anmeldung

Hohe Tatra

Hohe Tatra
Hohe Tatra
Hohe Tatra
Hohe Tatra

25. – 28. Juli

Die Tatra stellt das attraktivste Gebiet der Slowakei dar und ist das höchste Gebirge der Karpaten. Die stark gegliederte Form seiner Gipfel verdankt die Hohe Tatra den Gletschern, die sie bereits vor Jahrtausenden gestaltete.

Gut untergebracht im Berghotel Sorea in Hrebienok stellten wir nach einer fast sechsstündigen Anreise unseren Pkw für vier Tage ab. Hrebienok, 1285m liegt oberhalb von Stary Smokovec und ist mit einer modernen Bodenseilbahn erreichbar.

Von hier bieten sich schöne Berg-  bzw. Wandertouren an. Am Nachmittag nach unserer Ankunft erfolgte noch ein kurzes „Füße vertreten“ hinauf zur Schutzhütte Zamkovs-keho chato, 1479m, vorbei am Obrosky Wasserfall und wieder zurück. Am nächsten Tag teilte sich unsere Gruppe: Gerlinde, Franz und Franz bestiegen den Slavkovsky Stit, 2452m, der Hausberg von Hrebienok. Erna, Lore, Hans und ich unternahmen eine Wanderung entlang am Tatranska magistralia nach Shezsky dom und zurück nach Stary Smokovec.

Auch am Samstag wanderten wir getrennt. Gerlinde, Franz und Franz stiegen durch das Mala-Studenatal zur Teryho – Hütte auf und über den Priecne-Settel, 2352m zur Zhojnicka – Hütte ab und durch das Velka-Studenatal ging es zurück nach Hrebienok. Lore und ich begnügten sich mit der Wanderung durch das herrliche Velka-Studenatal zur Zbojnicka- Hütte und zurück.

Dank idealem Wetter verbrachten wir einige schöne Tage in diesem Gebirge. Mit der geänderten Rückreiseroute lernten wir nochmals einen schönen Teil der Slowakei kennen.                                                                                 

Gerold Sprung

 

 

 

 

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung