Sektion Horn

Mitglied werden
zur Anmeldung
Höllfall
Höllfall und Lohnbachfall
Höllfall und Lohnbachfall
Höllfall und Lohnbachfall

Höllfall und Lohnbachfall – Naturjuwele im Waldviertler Hochland

Sonntag, 14. Oktober

Der Kernpunktbereich, die Gegend um Pretrobruck, birgt wahre Juwele landschaftlicher Schönheit. Ausgangspunkt unserer Wanderung war der Ghf. Seidl in Petrobruck. Leider war die Strecke am Anfang etwas schlecht markiert, aber mit Hilfe unseres Kartenmaterials erreichten wir den Höllfall, eine schöne Kataraktstrecke. Ab hier war es dann besser ausgeschildert und wir wanderten zur Streusiedlung Brunn und hinunter zur Brunnmühle. Bei einem Fischteich entschieden wir uns für die längere Route aufwärts zur Lohnhöhe und in Lohn durften wir eine Gartensitzgarnitur für unsere Mittagsrast belegen. Gestärkt durchwanderten wir den Weiler Lohn hinab zur Straße Schönbach – Pehendorf. Durch den Lohnbachgraben ging es dann hinauf zum Lohnbachfall, durch Geländesicherungen und Holztreppen begehbar gemacht zur „Steinernen Stube“. Beim „Zellersteig“ überquerten wir den Lohnbach und wanderten zurück zu unserem Ausgangspunkt in Petrobruck. Bei herrlichem Herbstwetter erlebten wir eine schöne Wanderung.

Gerold Sprung

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung