Sektion Horn

Mitglied werden
zur Anmeldung
Bild /horn_wAssets/mixed/bilder/berichte/20071103_znaim1.jpg
Bild /horn_wAssets/mixed/bilder/berichte/20071103_znaim2.jpg

3. November 2007

 Wanderung beim Nachbarn Rund um Znaim

 

Auf Znaim reimt sich daheim und so fühlt man sich in dem liebenswerten Städtchen gegenüber von Retz.

 

Unsere Wanderung begann in Znaim hrad beim Parkplatz an der Thaya. Durch das felsgesäumte Waldtal ging es den Granitzbach bachaufwärts und diesen einige Male auf Brücken überschreitend zum Schnittpunkt Granice. Ab hier, der grünen Markierung folgend, nach einer kurzen Steigung durch den Grenzwald sanft ansteigend Richtung Masovice. Ein kurzes Straßenstück war schnell überwunden und schon ging es hinein ins Naturschutzgebiet Podyje/ Thayaboden. Vorbei an der Andelsky mlyn (Engelsmühle), durch felsdurchsetzten Wald in leichtem Auf und ab zum Kraluv stolec (Königsstuhl).

 

Im Pavillon mit schönem Tiefblick auf den Stausee verbrachten wir eine längere Rastpause. Gestärkt ging es weiter, der grünen Markierung folgend und mit herrlichen Ausblicken auf Znaim, Stausee und Pöllenberg, unserem nächsten Ziel. Bevor wir dieses jedoch erreichten, mussten wir steil in einen Graben hinunter und wieder aufwärts, vorbei an Schreber- und Weingärten nach Hradiste Svateho Hipolyta (Pöltenberg).

 

Der Blick auf Znaim wurde immer schöner je näher wir dem Steilabfall ins Granitzbachtal zu unserem Ausgangspunkt kamen. In steilen Kehren wanderten wir ins Tal hinab noch ein neckisches Stück: zuerst über ein Tor drüber, dann unten durch und wir standen bei der Mündung des Granitzbaches in die Thaya. Nun waren es nur mehr ein paar Schritte bis zum Ausgangsort.

 

Eine schöne Rundwanderung auf gut markierten Wegen, vornehmlich weich im Wald, mit herrlichen Ausblicken auf die aufgestaute Thaya war zu Ende.

                                                                                   

Gerold Sprung

                                                                                   

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung