Logo Sektion Hall in Tirol

Erneut Spitzenplatz für Alpenverein Hall (Alpenverein Hall wieder top ten)

Bild /hall-in-tirol_wAssets/mixed/bilder/meldungen/1107185730751_3__tourengeherbergrettung1_o.jpg
Bild /hall-in-tirol_wAssets/mixed/bilder/av_logo_hall_200.jpg

Erneut Spitzenplatz für Alpenverein Hall

Der Alpenverein Hall i. T. hat zu seinem heurigen 125. Jubiläumsjahr mit 3.612 Mitgliedern einen neuen Höchststand erreicht. Erfreulich ist damit auch, dass der Haller Alpenverein unter 197 Sektionen des Alpenvereins in Österreich die 13. Stelle einnimmt, in Tirol rangiert Hall hinter Innsbruck und Kufstein am 3. Platz.

Beim Mitgliederzuwachs liegt Hall im Österreich-Sektionen-Ranking wieder in den top ten im Vergleich mit anderen Sektionen, die über eigene Kletterhallen verfügen, ist das sensationell gut, sagt Halls AV-Vorsitzender Gerald Aichner. Ein Beweis der konstruktiven Arbeit für unsere Mitglieder, die die Alpenvereinsangebote wie Kurse, Hütten, Wege, Versicherung, Programm, Naturschutz, sehr schätzen und  unterstützen. Aber auch ein klarer Auftrag, in Hall endlich eine ständige Klettermöglichkeit zu errichten.

www.glungezer.at

2006

Der Oesterreichische Alpenverein hat in Tirol im Jahr 2006 fast 3.000 Mitglieder dazu gewonnen. Tirol liegt unter den Bundesländern mit 67.500 Mitgliedern knapp hinter Wien an zweiter Stelle. Insgesamt zählt der OeAV nun knapp 330.000 Mitglieder.

Hinter der stärksten Sektion, dem Zweig Innsbruck, platziert sich die Sektion Hall mit 3.300 Mitgliedern und einem Zuwachs von fast fünf Prozent in Tirol am zweiten Platz. Zum vierten Mal hintereinander ist der Haller Alpenverein damit unter den zwölf besten Sektionen in Österreich, sagt Halls AV-Vorsitzender Gerald Aichner. Ein Beweis der konstruktiven Arbeit für unsere Mitglieder, die die Alpenvereinsangebote wie Hütten, Wege, Versicherung, Programm, Naturschutz, sehr schätzen und uns unterstützen wollen. Aber auch ein klarer Auftrag, in Hall endlich eine ständige Klettermöglichkeit zu errichten.

 

Starker Mitgliederzuwachs 2004

Der OeAV verzeichnete 2004 einen Nettozuwachs von fast 7.500 Mitgliedern auf über 306.000. Der OeAV-Tirol rangiert mit fast 62.000 Mitgliedern an der Spitze der Bundesländer. Die OeAV-Sektion Hall erreichte im Mitglieder-Ranking den achten Platz und zählt nun in der Region Hall - Rum, Thaur, Gnadenwald, Mils, Tulfes, Ampass und Rinn - ca. 3.000 Mitglieder. In Tirol liegt Hall beim Zuwachs an zweiter Stelle.

Lizumerhütte

"Damit konnte sich der Alpenverein Hall als mittelgroße Sektion national als einziger im Spitzenfeld der besten Großsektionen hervorragend plazieren. Das dokumentiert die Zugkraft der AV-Idee sowie das Interesse der Mitglieder am Alpenverein, seinen Idealen und den Aktivitäten des AV-Hall und stellt der Aufbauarbeit das beste Zeugnis", erklärt der Vorsitzende der Sektion Hall und des Landesverbandes Tirol Gerald Aichner.

 

Bild zum Absatz

Eckpfeiler

Umfassendes Mitgliederservice, vielseitiges und professionelles Tourenprogramm, konsequente Jugendarbeit und langfristige Hüttenpolitik der Glungezerhütte, Tollingerhütte und Lizumerhütte, die eingebunden ist in ein mehrjähriges Hütten-Sanierungs- und Marketingkonzept, sind die Eckpfeiler dieser konstanten Aufwärtsentwicklung des Haller Alpenvereins zur drittstärksten Tiroler AV-Sektion.

Glungezerhütte


 

Aktuelles von der Sektion Hall

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung