Logo Sektion Hall in Tirol

Daunkopf statt Zwieselbacher (Daunkopf 15. 3. 2008)

Bild /hall-in-tirol_wAssets/mixed/bilder/berichte/daun6.jpg
Im Aufstieg zum Daunkopf

Daunkopf statt Zwieselbacher

Nach der etwas ungünstigen Lawinensituation, "Stufe 3", entschieden wir uns statt des geplanten Zwieselbacher Roßkogels für eine andere etwa gleich lange Tour, den hinteren Daunkopf (3.225 m, 1500 Hm Anstieg). Um 7.30 h war Treffpunkt beim Badl, von dort aus fuhren wir als kleine Gruppe zur Mutterberg Alm im Stubai. Dort starteten wir bei strahlendem Wetter und angenehmen Temperaturen zuerst auf der Piste Richtung Wilde Grube, dann

rechts über eine kleine Steilstufe zur Glamergrube und schließlich hinauf zum Daunjoch. dort war unser Skidepot, die letzten 100 Hm stapften wir zum Gipfel. Mit einem Gipfelsieg in der Tasche stärkten wir uns beim Gasthaus Waldcafe mit Sachertorte und Bier und genossen die letzten Sonnenstrahlen auf der Terrasse.

Teilnehmer: Freddy, Kurt, Daniela, Angie, Karo  mit Tourenführer Dominik

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung