Hüttenfinder
Haindlkarhütte
Seehöhe 1121 m, Kategorie I, Steiermark, Ennstaler Alpen
Mitglied werden
zur Anmeldung
zum wetter
Tourenportal alpenvereinaktiv.com
 
Prefa

Klettern im Haindlkar

Die Gesäuse Nordwände

Die Haindlkarhütte ist ein guter Ausgangspunkt für viele, zum Teil sehr lange Klettertouren, in den Nordwänden des Gesäuses. Schon um 1923 zog es Pioniere des Alpinismus wie Paul Preuss, Fritz Kasparek oder Hubert Peterka in das Gebiet der Hochtorgruppe. Schon damals diente die alte Haindlkarhütte als Herberge. Auch wenn hölzerne Klemmkeile gegen moderne Friends ausgetauscht wurden, ist die Atmosphäre nach einer erfolgreichen Klettertour bei Schweinsbrat`l und Bier noch die gleiche.

Dies sind alles alpine Klettertouren und keine Sportkletterrouten!

Ein paar Klassiker:

Dachl-Nordwand, VI

Roßkuppenkante, V-VI

Jahn- Zimmer (Hochtor Nordwand), III (24 Seillängen)

Unzählige weitere Touren für unterschiedliche Klettergrade mit Topografie findet man in Kletterführer „Xeis- Auslese" von Jürgen Reinmüller und Andreas Hollinger. (liegt natürlich auch bei uns auf der Hütte auf uns steht zum Verkauf)

Auch ein paar Boulderfelsen zieren unseren Vorgarten, welche man zum Bouldern optimal benutzen kann. Dafür stehen Euch 3 Bouldermatten gesponsert von der Raika Admont zur Verfügung. 

Eindrücke vom Klettern im Gesäuse

 
 
<
>