Logo Ortsgruppe Voisthaler

Die Geschichte der Voisthaler (Geschichte)

Alpenverein Austria

Die Geschichte der Voisthaler

Die Ortsgruppe Voisthaler wurde 1883 als Alpine Gesellschaft D'Voisthaler gegründet und im Laufe der Geschichte eine eigene Sektion des Österreichischen Alpenvereins. Seit 2018 sind die Voisthaler eine Ortsgruppe des Alpenverein Austria. 

Mit rund 300 Mitgliedern betreuen wir nicht nur das große Gebiet des Hochschwabs, sondern auch zwei Hütten und einen Biwak.

Mehr zur Geschichte der Voisthaler finden Sie in folgenden Publikationen:

  • 100 Jahre Alpine Gesellschaft Voisthaler Wien, Sektion des Österreichischen Alpenvereins. Festschrift 1883-1983

  • Aus dem Reiche des Hochschwab, 1925 mit Aufnahmen aus der Hochschwabgegend (Bildband)

  • XIV und XVII Voisthalerkränzchen in den Wimbergsälen 1899 und 1900 von Max Jaffe (Bildbände)

Alle Publikationen sind antiquarisch zu beziehen und derzeit nicht zu verleihen bzw. nicht vorliegend. Es wird daran gearbeitet diese im  Rahmen der Bibliothek zugänglich zu machen.


Wieso Voisthaler und gibt's ein Voisthal? 

Das Voisthal befindet sich im nördlichen Umfeld des Schneeberges und es war von 1883 bis 1889 das ursprüngliche Arbeitsgebiet der „Tischgemeinschaft Voisthaler“. Im Jahr 1889 schließlich hat diese Gemeinschaft den Bereich Hochschwab zur Betreuung übernommen.

Als die Voisthaler im Jahr 1983 ihren 100-jährigen Bestand begingen, unternahmen sie ins Voisthal einen Ausflug mit dem Bus.

Die natürliche Umgrenzung des Schneeberges ist im Westen durch den Schwarzadurchbruch längs des Höllentales, im Süden durch den Lauf der Schwarza bis zur Mündung der Sierning bei Ternitz, im Osten durch das Tal von Puchberg und schließlich im Norden durch das Voisthal und die niederen Höhen an der Wasserscheide desselben gegen Puchberg gegeben. 

Das alte Logo der Voisthaler ist in der Festschrift aus 1983 erklärt - es steht für Offenheit. 

Die Dullwitz von Benedikt Gamillscheg
Die Dullwitz von Benedikt Gamillscheg
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung