alpenverein akademie

 
Tourenportal alpenvereinaktiv
Mitglied werden
zur Anmeldung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 23.07.2016 um 15:22 Uhr

Wetterlage

An der Vorderseite des Höhentiefs über dem Golf von Genua wird feucht-labile Luft zu den Alpen transportiert. Mit der Südströmung in der Höhe leichte Föhneffekte auf der Alpennordseite sowie Staueffekte im Süden. Am Montag dann Störungseinfluss besonders an der Alpennordseite.

Ostalpen

 
So
24.07.
Mo
25.07.
Di
26.07.
Mi
27.07.
Do
28.07.
Fr
29.07.
Sa
30.07.
So
31.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 24.07.2016

Auch in den Ostalpen beginnt der Tag oft freundlich und trocken, speziell inneralpin und ganz besonders in den Südalpen scheint die Sonne und die Sicht ist gut. Entlang des Alpennordrandes oft dichtere Wolken und manchmal auch eichte Schauer. Die Luft ist auch hier schwül und feucht, ab Mittag entstehen fast überall Quellungen und lokale Schauer, vor allem an den Alpenrändern auch Gewitter. In die Nacht hinein Beruhigung, speziell im Süden lockert es auch deutlich auf. Temperatur: in 2000m 10 bis 14 Grad, in 3000m 5 bis 7 Grad Nullgradgrenze: 3900 bis 4100m Wind in hochalpinen freien Lagen: Süd bis Südwest, 5 bis 15 km/h Gewitterneigung: mäßig.

Aussichten für Montag, 25.07.2016 und Dienstag, 26.07.2016

Im Norden liegt eine Störung am Alpenrand an, die für anhaltenden Regen und schlechte Sicht durch dichte Bewölkung vor allem in den Staulagen sorgt. Im Süden dagegen oft freundlicher Tagesbeginn mit guter Sicht. Spätestens ab Mittag aber wieder verbreitet Schauertätigkeit, mitunter auch Gewitter. Der Dienstag dürfte sehr ähnlich verlaufen, mit Regenschauern ist im Norden schon am Vormittag zu rechnen, im Süden voraussichtlich erst ab Mittag.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 27.07.2016

Deutliche Besserung stellt sich voraussichtlich am Mittwoch in den gesamten Alpen ein, Restbewölkung ist am Vormittag meist nur noch entlang des nördlichen Alpenrandes und östlich des Bregenzerwaldes anzutreffen. Es bleibt sommerlich, damit bilden sich auch wieder Quellwolken, die jedoch nur ganz lokal für Schauer gut sind. Diese Situation hält wahrscheinlich bis zum Wochenende an, wobei der Freitag der stabilste Tag werden dürfte. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Westalpen

So
24.07.
Mo
25.07.
Di
26.07.
Mi
27.07.
Do
28.07.
Fr
29.07.
Sa
30.07.
So
31.07.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Sonntag, 24.07.2016

In weiten Teilen der Westalpen beginnt der Tag freundlich und trocken, teils jedoch mit diffusem Licht und lokal eingeschränkten Sichten. Besonders in den Italienischen Seealpen kann es jedoch schon am Vormittag regnen. Tagsüber bilden sich in der feucht-labilen Luftmasse verbreitet Quellwolken, die ab Mittag in Schauerzellen und lokal auch in Gewitter mit Blitz und Donner übergehen. Erst abends allgemeine Beruhigung, zwischen Seealpen und Dauphine klart es rasch auf. Temperatur: in 2000 m 10 bis 13 Grad, in 3000 m 5 bis 7 Grad, in 4000 m -1 bis +1 Grad Nullgradgrenze: 3900 bis 4000m Wind in hochalpinen freien Lagen: Süd, 10 bis 15 km/h Gewitterneigung: mäßig.

Aussichten für Montag, 25.07.2016 und Dienstag, 26.07.2016

Der Montag beginnt von den Seealpen bis ins Tessin und in der Dauphine sehr sonnig, die Bergbedingungen sind am Vormittag gut. Im Norden liegt ein Störungsausläufer am Alpenrand, der bis ins Wallis und ins Engadin hinein für Bewölkung und Schauer sorgen kann. Nachmittags wieder verbreitet Schauer, trocken in den südlichsten Seealpen. Am Dienstag weitere Beruhigung. Nach verbreitet freundlichem Tagesstart aber wieder Quellungen mit Schauern und Gewittern ab etwa Mittag.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Mittwoch, 27.07.2016

Deutliche Besserung stellt sich voraussichtlich am Mittwoch in den gesamten Alpen ein, Restbewölkung ist am Vormittag meist nur noch entlang des nördlichen Alpenrandes und östlich des Bregenzerwaldes anzutreffen. Es bleibt sommerlich, damit bilden sich auch wieder Quellwolken, die jedoch nur ganz lokal für Schauer gut sind. Diese Situation hält wahrscheinlich bis zum Wochenende an, wobei der Freitag der stabilste Tag werden dürfte. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 24.07.2016, 8 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter 3Still 0 30 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 0SO 20über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter 8O 1040 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 3SO 15k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 10O 15k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
heiter 5W 0über 70133
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 11O 5 60k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter 6SW 10 60über 70236
Feuerkogel
1600 m
Nebel Nebel 12NW 50.0 k.A.
Rax
1550 m
k.A.k.A. 14NW 20k.A.k.A.
Paganella
2125 m
wolkig 13N 540 k.A.
Rollepass
2000 m
heiter 12NW 2 50 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 11O 540 k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Sonntag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Persönliche Beratung:
+43/512/291600
Montag bis Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Es beraten Sie Meteorologen mit Bergerfahrung

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!