alpenverein akademie

 
Tourenportal alpenvereinaktiv
Mitglied werden
zur Anmeldung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenwetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 29.09.2016 um 12:58 Uhr

Wetterlage

Nach wie vor herrscht stabiler Hochdruckeinfluss im Alpenraum. Mit der zunehmenden Südwestströmung wird für die Jahreszeit sehr milde Luft herangeführt. Morgen Freitag baut sich das Hoch allmählich ab, und von Frankreich her nähert sich am Abend langsam eine Kaltfront an.

Ostalpen

 
Do
29.09.
Fr
30.09.
Sa
01.10.
So
02.10.
Mo
03.10.
Di
04.10.
Mi
05.10.
Do
06.10.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 30.09.2016

In den Nordalpen makelloses Bergwetter. Von der früh weg bis in den Nachmittag sehr sonnig bei gering bewölktem Himmel. Beste Sicht. Nachmittags mischen sich ein paar harmlose Quellwolken über den bergen dazu. Abends und in der Nacht greifen dichte Wolken vom Süden über den Ötztaler und Zillertaler Hauptkamm nach norden über. Schwache Schauer in der Nacht möglich. Im Süden stauen sich in den bodennahen Schichten unter südwestlicher Anströmung feuchtere Luftmassen auf, so dass sich hier am Morgen hartnäckige Hochnebelfelder mit einer Obergrenze von etwa 2000m halten, Schwerpunkt Dolomiten und Karnischen Alpen, Bergell und Bergamasker Alpen. Während sie im Westen kaum auflockern und es hier zeitweise nieselt, kommt mittags im Osten die Sonne mehr und mehr zum Vorschein. Der Südwestwind legt auf den Bergen überall zu. Temperatur: in 2000m 10 Grad im Norden, mit Föhn sogar bis zu 12 Grad, im Süden 6 Grad, in 3000m 2 bis 6 Grad von Nord nach Süd Nullgradgrenze: im Norden von 3600m auf 3300m sinkend, im Süden 3700m Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger südwestwind (25 bis 35km/h), in typischen Föhnschneisen lebhafter mit Böen bis zu 50km/h Gewitterneigung: keine.

Aussichten für Samstag, 01.10.2016 und Sonntag, 02.10.2016

Am Samstag in den nördlichen und östlichen Alpen unter föhniger Südwestanströmung recht freundlich, wenn auch dichte Schleierwolken das Sonnenlicht dämpfen. Nachmittags Wolkenaufzug im Westen und erste Schauer am Abend. Im Südwesten zwischen Bergamasker Alpen und Sarntaler Alpen ganztags stark bewölkt, teils nass, zwischen Dolomiten und Julischen anfänglich Hochnebel, auf den bergen aber recht sonnig. Nachts aufkommender Schauer aus Südwest. Am Sonntag Kaltfrontdurchzug im Norden, Abkühlung um etwa 5-8 Grad. Schneefallgrenze gegen 2500m sinkend. Auch in den Südalpen leicht wechselhaft, mit einen Mix aus dichten Restwolken und kurzen sonnigen Abschnitten, nachmittags leben dann auch hier wieder ein paar Schauer auf.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 03.10.2016

Am Montag rasche Wetterbesserung in den Westalpen. In den Südostalpen regnet es noch kräftig, in den nördlichen Ostalpen sind es nur mehr ein paar Schauer. Ab Dientag Hochdruckeinfluss im Westen und Süden, im Nordosten noch leicht schaueranfällig und recht kühl. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mitte.

Westalpen

Do
29.09.
Fr
30.09.
Sa
01.10.
So
02.10.
Mo
03.10.
Di
04.10.
Mi
05.10.
Do
06.10.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Freitag, 30.09.2016

In den französischen und Schweizer Alpen freundliches, recht sonniges, aber windiges Bergwetter. Von den Seealpen über die Dauphiné bis ins Berner Oberland ist es meist wolkenlos, die Sicht reicht bis in die Ferne. In den Glarner Alpen mischen sich ab dem späteren Nachmittag ein paar mittelhohe Wolkenfelder dazu, aus denen ein paar Regentropfen möglich sind. Mit dem lebhaften Südwestwind wirken die milden Luftmassen eine Spur kühler als zuletzt. Vom Grand Paradiso bis ins Tessin stauen sich dichte hochnebelartige Wolkenfelder auf, hier ist die Sicht oft schlecht, zeitweise kann es leicht regnen. Temperatur: in 2000 m 12 Grad mit Föhn im Norden und 6 Grad im Süden, in 3000 m 0 bis 3 von Nord nach Süd, in 4000 m -3 Grad Nullgradgrenze: im Norden von 3600m gegen 3300m sinkend, im Süden 3700m Wind in hochalpinen freien Lagen: mäßiger Südwestwind (30 bis 40km/h), in typischen Föhnschneisen lebhafter mit Böen bis zu 60km/h Gewitterneigung: keine.

Aussichten für Samstag, 01.10.2016 und Sonntag, 02.10.2016

Am Samstag ist es mit Südföhn in den Nordalpen bis in den mittleren Nachmittag hinein noch trocken, allerdings kommt die Sonne nur mehr vormittags durch die mittelhohen Wolkenfelder durch. Am Nachmittag ist es meist stark bewölkt und zum Abend ziehen erste Regenschauer auf. Zwischen Tessin und Monte Rosa weiterhin Wolkenstau und teilweise nass. Nachts Kaltfrontdurchzug in den Nordalpen. Schneefallgrenze gegen 2500m sinkend. Am Sonntag im Norden trüb, nachmittags erneut auflebende Schauertätigkeit. Im Westen und Süden mit einem Mix aus Sonne und Wolken etwas günstiger.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 03.10.2016

Am Montag rasche Wetterbesserung in den Westalpen. In den Südostalpen regnet es noch kräftig, in den nördlichen Ostalpen sind es nur mehr ein paar Schauer. Ab Dientag Hochdruckeinfluss im Westen und Süden, im Nordosten noch leicht schaueranfällig und recht kühl. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mitte.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 29.09.2016, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
wolkenlos 3S 2015 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
heiter 3N 5über 70k.A.
Säntis
2500 m
heiter 7SW 30 5540 k.A.
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 3W 20k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 11W 15k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
heiter 6SW 35 50über 70k.A.
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 10S 35 60k.A.k.A.
Feuerkogel
1600 m
heiter 13W 5über 70k.A.
Rax
1550 m
heiter 13N 10 5030 k.A.
Paganella
2125 m
Nebel Nebel 8SW 100.3 k.A.
Rollepass
2000 m
Nebel Nebel 9SO 100.3 k.A.
Triglav/Kredarica
2500 m
heiter 10W 30über 70k.A.
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Freitag gegen 16 Uhr


zum Alpenwetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenverein-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.